5 Gründe für die Verwendung von Krankenhausbettschonern

Schützen Sie Ihre Bettwäsche zu Hause mit Krankenhausbett Beschützer. Die 5 Gründe, die in diesem Artikel genannt werden, umfassen die Vorbeugung von Rückenschmerzen, die Vorbeugung von Druckgeschwüren, die Vorbeugung von Hautschäden und -verletzungen, die Verringerung des Infektionsrisikos und den Schutz vor der Ausbreitung von MRSA.

Was ist ein Krankenhausbettschutz?

Ein Krankenhausbettschutz ist ein Möbelstück, das bettlägerige Patienten vor Verletzungen schützen soll. Krankenhausbettschoner bestehen aus einem weichen, strapazierfähigen Material und werden über die Matratze des Patienten gelegt. Sie helfen, Dekubitus und andere Verletzungen zu vermeiden, die auftreten können, während der Patient in seinem Bett liegt.

Krankenhausbettschoner sind aus mehreren Gründen wichtig. Erstens helfen sie, den Patienten vor Stürzen zu schützen. Wenn ein Patient stürzt, während er in seinem Bett liegt, kann er sich dabei verletzen. Zweitens schützen sie den Patienten vor dem Kontakt mit Bakterien und anderen Keimen, die Infektionen verursachen können. Die Exposition gegenüber diesen Krankheitserregern kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Sepsis führen.

Krankenhausbettschoner sind auch aus psychologischen Gründen wichtig. Sie geben Patienten, die bettlägerig sind und sich unsicher oder hilflos fühlen, ein Gefühl der Sicherheit. Krankenhausbettschoner können dazu beitragen, das Risiko von Depressionen und Angstzuständen bei bettlägerigen Patienten zu verringern.

Was sind die Vorteile von Krankenhausbettschonern?

Weitere Produktinformationen finden Sie auf unserem YouTube-Kanal !!!

Die Verwendung von Krankenhausbettschonern hat viele Vorteile. Einige der wichtigsten Vorteile sind, dass sie Patienten sicher und geschützt halten, während sie im Krankenhausbett liegen.

Krankenhausbettschoner helfen, Verletzungen von Patienten zu vermeiden, die aus dem Bett fallen oder versehentlich von medizinischem Personal bewegt werden. Sie verhindern auch, dass Patienten gefährliche Gegenstände wie Schläuche und Infusionsständer erreichen können.

Krankenhausbettschoner können auch dazu beitragen, Ärzte und Krankenschwestern zu schützen. Fällt ein Patient beispielsweise aus dem Bett, kann es sein, dass der Arzt oder die Pflegekraft ihn nicht rechtzeitig erreichen kann, wenn er eine Notoperation durchführen muss. Krankenhausbettschoner schützen Patienten auch davor, versehentlich durch das Bett gequetscht zu werden, wenn es bewegt wird.

Insgesamt sind Krankenhausbettschoner ein sehr wichtiges Sicherheitsmerkmal für Patienten im Krankenhaus. Sie tragen dazu bei, Verletzungen zu vermeiden, Patienten zu schützen und medizinisches Personal vor Schaden zu bewahren.

5 Dinge, auf die Sie bei einem Krankenhausbettschutz achten sollten

  1. Bettschoner helfen, Wundliegen zu verhindern, die eine häufige Komplikation nach einer Operation sind.
  2. Sie helfen, Ihre Laken sauber und frei von Bakterien zu halten.
  3. Sie helfen, Ihre Matratze trocken zu halten, was wichtig ist, um Infektionen vorzubeugen.
  4. Sie können helfen, Sie im Sommer kühl und im Winter warm zu halten.
  5. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Bescheidenheit zu schützen, während Sie sich von einer Operation oder Krankheit erholen.

Fazit

In dem Bemühen, das Risiko von Dekubitus zu reduzieren, verlangen viele Krankenhäuser von Patienten jetzt, dass sie während ihres Krankenhausaufenthalts einen Krankenhausbettschutz verwenden. Bettschoner können dazu beitragen, Hautschäden und Bakterienwachstum zu verhindern, die beide zu Wunden führen können. Diese Protektoren tragen nicht nur dazu bei, dass Sie während Ihres Krankenhausaufenthalts gesund bleiben, sondern erleichtern Ihnen auch die Genesung nach einer Operation oder einer anderen Gesundheitskrise.

de_DEGerman